1. Herren: Keine Chance bei vier Spielern
1. Herren: Keine Chance bei vier Spielern

Am Sonntag, dem 14.6., ging es für die Herren des TCE nach Waldbronn. Im Vorfeld schon stark dezimiert auf vier Spieler, war das Motto des Tages „So gut wie möglich verkaufen!“ Lennart Greiner auf der 4 hatte einen sehr starken Gegner erwischt, und konnte sich der geballten Spielpower nicht erwehren. Ein kurzes Match, das unser U16-Spieler aber sportlich gefasst aufnahm (0:6, 0:6).
Jonas Schäfer, die 3 des Tages, bereitete seinem Gegenüber schon mehr Probleme. Im zweiten Satz lieferte er sich ein spannendes Match, das dann leider im Tiebreak abgegeben werden musste (3:6, 6:7). Trotzdem ein gutes Ergebnis gegen einen um drei LK-Punkte besseren Gegner.
Und was machten die „Alten“? Torsten Schach hatte die 2 gezogen, erkämpfte sich den ersten Satz im Tiebreak, ließ im zweiten Satz die Zügel zu locker und musste den Matchtiebreak denkbar knapp passieren lassen (7:6, 2:6, 9:11). Sascha Trautzsch auf 1 hatte es mit einem sehr jungen aber technisch sehr guten Spieler zu tun. Das Duell Jung gegen fast Alt endete zugunsten der Jugend, jedoch nicht ohne erhebliche Gegenwehr seitens Sascha (4:6, 2:6).
Blieben also noch 2 Doppel um wenigstens 1 oder 2 Matchpunkte zu ergattern. Knapp war‘s, aber der Punkt beim 2er Doppel blieb ihn Waldbronn (3:6, 6:3, 9:11). Jonas und Sascha machten im 1er Doppel schon von Anfang an eine bessere Figur, und erledigten ihre Aufgabe in 2 Sätzen (7:6, 6:3). Fazit des Tages: Gut verkauft, aber 4 sind 2 zu wenig. Am nächsten Spieltag bitte wieder volle Drehzahl.
Der nächste Spieltag findet am 21.6. ab 9:30 auf der TCE Anlage statt. Zu Gast sind die Herren vom TC Malsch.

geschrieben von: ts, 15.06.2015 16:26  Uhr