Herren 40 schnuppern Höhenluft
Herren 40 schnuppern Höhenluft

Am vierten Spieltag der Gruppe 59 der 2. Bezirksklasse ging es für die
Herren 40 des TC Ettlingen in die luftigen Höhen des Schwarzwalds. Gut, Huchenfeld ist jetzt mit 400 Metern keine alpine Herausforderung, dennoch war es für alle im Team eine Art Erstbesteigung. Angekommen auf der Kuppe, wurde der Versuch, auf drei von fünf Plätzen zu beginnen, relativ zügig abgebrochen, und bei zwölf Grad und regnerischen Verhältnissen verlief der Spieltag nun auf zwei akzeptablen Plätzen.
Axel Krackow (4) ließ sich von den widrigen Außenbedingungen nicht beeinflussen und konnte mit 6:0, 6:3 den ersten Punkt für das Team ins Trockene bringen. Jürgen Ernst (6) lieferte parallel eine tolle Leistung ab, hatte das Wetter ebenfalls im Griff und bettete das Ergebnis von 6:0, 6:3 nach gutem Spiel in trockene Tücher. Auch Norbert Jung (2) ließ den Platzverhältnissen keine Chance, den Matchverlauf gegen sich zu wenden, und packte sich nach einem souveränen 6:0, 6:2 anschließend wieder in wärmere Textilien. Ingo Strauß (1) lieferte das längste Match des Tages ab. Attacke war beim Duell der Einser angesagt, schnelles und druckvolles Spiel seitens unserer Number One. Jedoch der aufgeweichte, langsame Platz ließ dem agilen Gegner die nötige Zeit zu reagieren und so wurde das Match knapp mit 6:2, 3:6, 10:7 in das Badetuch des Gastgebers eingewickelt. Ab zur Nummer 3. Sascha Trautzsch hatte an diesem Tag mit Sicherheit nicht die Höchststrafe für seinen Kontrahenten im Sinn, am Ende stand jedoch mit einem 6:0, 6:0 ein staubtrockenes Ergebnis im Raum. So lag es nun an Torsten Schach, die Einzelkonkurrenz vorab in die Komfortzone zu manövrieren. Das gelang mit einem ordentlich ausgespielten 6:0, 6:2.
Nach dem Zwischenstand von 5 zu 1 nach den Einzeln ging man die Doppel lockerer an: Auch hier waren die Ettlinger mit 2 zu 1 siegreich, so dass am Ende ein deutliches 7 zu 2 herauskam. Nach diesem Spieltag behaupten sich die TCE-40er weiterhin an der Spitze der Tabelle und treffen am nächsten Samstag beim Heimspiel auf den Aufstiegsmitbewerber vom KETV.

geschrieben von: ts, 22.06.2015 08:57  Uhr