Rückschau auf die Verbandsspiele der vergangenen Woche (KW 21)
Rückschau auf die Verbandsspiele der vergangenen Woche (KW 21)

Mit fünf Siegen und einem Unentschieden, aber auch mit fünf Niederlagen lieferten die Mann- und Frauschaften des TC Ettlingen in der vergangenen Woche erneut ein durchmischtes Ergebnis ab.

Die Herren 75 (Doppel) des TC Ettlingen konnten auch am Montag, dem 20. Mai 2019, ihr zweites Spiel gewinnen. Dieses Mal trat man beim SV Büchenbronn an. Die ersten drei Doppel gingen flott an die TCE-Herren: Helmut Waldmann/Eckhard Ignatowitz (7:5, 6:1), Egil Kumberg/Adolf Baumgartner (6:3, 6:2) und Kumberg/Waldmann (6:4, 6:3) steuerten drei Punkte zum 3:1-Sieg bei. Aktuell belegt die Mannschaft Tabellenplatz 1.

Ebenfalls einen 3:1-Erfolg errangen am Donnerstag, dem 23. Mai 2019, auf heimsicher Anlage die Herren 70 (Doppel) des TC Ettlingen gegen den TC Bühl. Hier steuerten Dan Simonis/Winfried Kretzler (6:3, 7:5), Alois Bucher/Adolf Baumgartner (6:1, 6:1) und Simonis/Baumgartner (6:4, 6:2) die Siegpunkte bei. Momentan liegt man mit einem ausgeglichenen Punktestand in der Siebener-Gruppe auf Platz 3.

Nach einem ersten Unentschieden in der vergangenen Woche konnte das U10 Großfeld-Team des TC Ettlingen am Donnerstag, dem 23. Mai 2019, beim TC Malsch den ersten Sieg erringen. Zum 4:2-Erfolg der Ettlinger Nachwuchstennisspieler steuerten im Einzel Julius Wagner (6:4, 6:4) und Paul Bisping (6:0, 6:0) die ersten zwei Punkte bei. Danach gewann man auch noch beide Doppel: Sebastian Fempel/Paul Bisping (6:0, 6:0) und Julius Wagner/Kristian Bisping (7:6, 6:2). Das junge Team belegt im Achterfeld augenblicklich einen guten vierten Platz.

Trotz einer leichten Steigerung im Gesamtergebnis konnten die Herren 65 (4er) nur mit einer 2:4-Niederlage am Freitag, dem 24. Mai 2019, das Match gegen die TSG Dietlingen/Ottenhausen/Keltern beenden. Jürgen Rösler gewann sein Einzel mit 6:3 und 6:2 und holte damit seinen ersten Erfolg 2019. Den zweiten Zähler erkämpfte sich das Doppel Kent Walter und Winfried Kretzler. Leider konnte mit diesem Ergebnis der letzte Tabellenplatz nicht verlassen werden, sondern der Abstand zum rettenden Ufer – Nichtabstieg – hat sich weiter vergrößert und ist inzwischen in weite Ferne gerückt.

Eine unglückliche 4:5-Niederlage musste das Damen-40-Team des TCE am vergangenen Samstag, dem 25. Mai 2019, beim Heimspiel gegen die TSG TC Dietlingen/TC Keltern hinnehmen. Nach den Einzeln stand es noch 3:3 mit leichten Vorteilen für die TCE-Damen. Petra Fempel (6:4, 7:5) auf der 1 und Andrea Mennich (6:1, 6:0) auf der 2 sowie Sara Cochs Viallon (6:1, 6:2) auf der 6 konnten ihre Einzel deutlich gewinnen. Von den drei abschließenden Doppeln konnte dann aber nur das Dreier Doppel mit Ellen Stenschke/Sara Cochs Viallon) mit 6:1, 6:2 den Sieg davontragen. Aufgrund des deutlich besseren Matchergebnisses konnte man dennoch die Tabellenspitze erfolgreich verteidigen (Schweizer Modell!).

Eine 3:6-Niederlage kassierten die Herren 40 des TC Ettlingen am vergangenen Samstag, dem 25. Mai 2019, bei ihrem Spiel beim TC Neulingen. Nach den sechs Einzeln hatte es noch 3:3 gestanden. Auf den Positionen 1 (Tim Bisping; Aufgabe des Gegners im zweiten Satz), 2 (Norbert Jung; 6:2, 4:6, 10:8) und 6 (Robert Ebenhöch; 7:6, 6:3) konnten Siege einkassiert werden. Die drei Doppel gingen dann leider doch alle recht deutlich verloren, so dass die Herren 40 momentan in ihrer Liga den 5. Tabellenplatz belegen.

Beim Stande von 2:6 für den Gastgeber FV Ettlingenweier musste die Begegnung der Herren 50 des TC Ettlingen am Samstag, dem 25. Mai 2019, wegen einbrechender Dunkelheit abgebrochen werden. Das letzte Doppel wird am 5. Juni 2019 im Match-Tiebreak entschieden.

Ihren ersten Sieg konnten die Herren 60 der TSG TC Ettlingen/TCWaldbronn bei den Nachholbegegnungen am Samstag, dem 5. Mai 2019, auf der eigenen Anlage gegen den TC GW Baden-Baden einfahren. Nach den 6 Einzeln stand es noch unentschieden 3:3. Michael Taraba (6:3, 7:6), Bernhard Haungs (6:7, 6:0, 16:14!!) und Klaus Hirsch blieben siegreich. Abschließend konnten auch alle drei Doppel souverän gewonnen werden: Kent Walter/Klaus Hirsch (6:0, 7:6), Dieter Deurer/Gerald Schönherr (6:4, 6:2) und Taraba/Haungs (6:1, 6:1). Augenblicklich belegt man den dritten Tabellenplatz.

Ihren zweiten Sieg konnte die 1. Herrenmannschaft des TCE am Sonntag, dem 26. Mai 2019, beim FV Ettlingenweier erringen. Nach den sechs Einzeln stand es bereits 4:2 für die Ettlinger Herren, wobei drei Spiele im Match-Tiebreak gewonnen wurden. Dies waren Norbert Jung (6:1, 6:7, 10:4), Torsten Schach (3:6, 6:2, 10:2) und Leonard Weinbrecht (7:5, 2:6, 10:7). Souverän setzte sich Vincent Walterscheidt in zwei Sätzen mit 6:0 und 6:4 durch. In den abschließenden Doppeln setzten sich dann noch Michael Schwab/Torsten Schach (6:2, 6:2) und Leonard Weinbrecht/Ricky-Aaron Wurmer (5:7, 7:5, 10.7) durch. In der Zwischentabelle liegen die 1. Herren des TCE auf dem 4. Platz.

Ihre zweite Niederlage im dritten Spiel kassierten die 1. Damen des TC Ettlingen am Sonntag, dem 26. Mai 2019 zuhause gegen den TC BW Bretten. Die Gegnerinnen waren leistungsklassenmäßig deutlich besser besetzt, so dass von vorn herein die Siegchancen eher gering waren. Bei den Einzeln konnte immerhin Marie-Claire Grethler ihr Spiel gewinnen (6:4, 6:3), im Doppel gewannen dann noch Julia Becker/Katharina Fempel (6:2, 0:6, 70:8), so dass am Ende eine 2:7-Niederlage zu Buche schlug.

Dieses Mal nicht vergessen: Nach ihrem Auftaktsieg gegen die TSG Rauentaler TC/SV Niederbühl mit 5:1 konnte die 2. Herrenmannschaft des TCE bei ihrem zweiten Spiel am vergangenen Sonntag, dem 26. Mai 2019, ein 3:3-Unentschieden gegen die TSG BG Gaggenau/TC BW Gaggenau mit nach Hause nehmen. Nach den vier Einzeln stand es bereits 3:1 zugunsten der Ettlinger, so dass die Hoffnung bestand, mit allen Punkten die Heimreise antreten zu können. Jonas Berg (6:2, 2:6, 10:7), Lukas Jantzen (6:4, 6:2) und Robin Maier (6:0, 6:3) gingen als Sieger vom Platz. Unglücklicherweise gingen dann beide Doppel jeweils im Match-Tiebreak verloren, so dass man sich am Ende die Punkte doch teilen musste. Momentan belegt man hinter dem Gastgeber vom vergangenen Sonntag den zweiten Tabellenplatz.

geschrieben von: jb, 29.05.2019 09:38  Uhr